Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

der Vorstand hat für Sie ein reichhaltiges Angebot von Führungen zu aktuellen Ausstellungen in den von Ihnen geförderten Häusern.

Sie unterstützen unsere Arbeit auch dadurch, dass Sie diese Angebote wahrnehmen.

Exklusivführungen für den Verein „Lebendiges Museum e.V.“  im 1. Halbjahr 2020

Mittwoch, den 15. April 2020 Stadtmuseum Oldenburg 16.30 Uhr
Wer? Wie? Was?

 

Die Führung muss leider entfallen. Die Museen sind bis zum 19. April 2020 geschlossen. Bleiben Sie gesund!

 

Das Stadtmuseum Oldenburg thematisiert mit dieser Ausstellung die Sammlung des Stadtmuseums und möchte gerade die Objekte sichtbar machen, die normalerweise nicht zu sehen sind. Anhand der Objekte soll die museale Arbeit erläutert werden. Was sammelt das Stadtmuseum? Wie kommen Objekte ins Stadtmuseum? Welche Geschichte verbirgt sich hinter den Dingen?

Die Ausstellung soll zudem dazu genutzt werden, Lücken in der Sammlung zu thematisieren als auch Oldenburgerinnen und Oldenburger zu befragen, was im Neuen Stadtmuseum

 

Mittwoch, den 6. Mai 2020 Edith-Russ-Haus für Medienkunst 16.30 Uhr
LANGUAGE FOR SALE

22. April bis 14. Juni

 

Internationale Gruppenausstellung mit Harun Farocki (DE 1944-2014), Kim Schoen (*1969 Princeton, USA), Stefan Panhans (*1967 in Hattingen/Ruhr), Elemér Ragályi (*1938 Budapest), John Smith (*1952 London).
Die für die Ausstellung neu entstehende Arbeit von Kim Schoen ist Ausgangspunkt und Inspiration für diese internationale Gruppenausstellung, die sich mit dem komplexen Verhältnis zwischen Ideologien und Sprache, der aktuellen Krise öffentlicher Sprache und der Verwendung von Sprache in der
Öffentlichkeit im Allgemeinen auseinandersetzt. Die Ausstellung nutzt die Kraft von Humor und Poesie, um durch diese komplexen Fragen in eine Zeit zu führen, in der das Verhältnis zwischen Politik und Marketing, zwischen öffentlicher und privater Sprache immer ununterscheidbarer wird.
Durch die Ausstellung führt Marcel Schwerin.

 

Mittwoch, den 3. Juni 2020 Oldenburger Kunstverein 16.30 Uhr
Wolken: Phänomen – Botschaft – Bedrohung

 

Künstler haben in Wolken immer mehr gesehen als einen Gegenstand trockener Aufzeichnung. Wolken lösen Empfindungen und Reflexionen aus. Wie sich dies in der zeitgenössischen Kunst spiegelt, wird die Ausstellung des Oldenburger Kunstvereins zeigen. Die Exponate umfassen Malerei, Fotografie, Skulptur und Installation. Als Teil des Himmels können Wolken massiv und gleichzeitig
flüchtig wirken, sie können Träger einer Botschaft sein oder menschengemacht und nicht als meteorologisches Phänomen Ausdruck und Zeichen schrecklicher Ereignisse sein. Die Ausstellung soll sich um diese drei Aspekte die Metapher des Flüchtigen, der Ankündigung und des Schreckens gliedern, ohne damit das Rätsel der Wolken in eine zu enge Struktur zu pressen. Es werden u.a. Werke von Andreas Gursky, Thomas Ruff, Thomas Scheibitz, Axel Hütte, Dieter Roth, Hans Peter Feldmann, Michael Sailstorfer und Tue Greenfort zu sehen sein
Durch die Ausstellung führt Dr. Natalie Geerlings.

 

Diese Exklusivführungen sind für unsere Mitglieder kostenfrei.
Gäste sind herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Ausstellungsbesuch.

Exklusivführungen 1. Halbjahr 2020
Exklusivführungen 1. Halbjahr 2020.pdf
PDF-Dokument [72.4 KB]