Willkommen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an dem Verein "Lebendiges Museum e.V."

 

Schauen Sie sich ruhig bei uns um und lernen Sie den Verein kennen. Damit wir wissen, wer uns hier besucht, können Sie sich auch gern ins Gästebuch eintragen.

 

Und das sind unsere Ziele:

Seit 1992 fördern wir museumspädagogische Konzepte in Oldenburg, für das Landesmuseum für Kunst und Kultur, das Stadtmuseum, das Horst-Janssen-Museum, das Edith-Ruß-Haus und den Oldenburger Kunstverein.

Wir unterstützen Kontakte der Oldenburger Kunst- und Kultureinrichtungen mit Schulen, Kindergärten, der Universität etc. sowie Aktionen für Jugendliche und Senioren.
Näheres dazu und zu den Leistungen für unsere Mitglieder lesen Sie bitte in unserem Faltblatt.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Aktivität. Vielleicht begleiten Sie uns ja auf dem Weg zur Kunst...

Ihr Ivo Kügel

Vorsitzender

Aktuelles:

Tagesfahrten / Exkursionen

Fahrten in Zusammenarbeit mit der Historischen Gesellschaft Bremen

 

Das Herz Frankens – von Würzburg nach Bamberg 1. - 8. Juli 2017 - mit Konzerten im Rahmen des Mozartfestes Würzburg

Leitung: Prof. Dr. Franklin Kopitzsch und Uwe Bölts

 

Wir beginnen unsere Reise in Würzburg, wo wir neben der Residenz auch das Mainfränkische Museum mit der größten Sammlung von Werken Riemenschneiders besichtigen, neben dem Dom auch die hochgotische

Marienkapelle und neben Balthasar Neumanns Käppele auch die eindrucksvolle Kirche St. Burkhart. Wir machen eine Mainschifffahrt nach Veithöchheim mit seinem von freimaurerischen Ideen geprägten Garten und erleben zwei Konzerte. Mainaufwärts geht es über Randersacker und Ochsenfurt nach Dettelbach, wo uns neben der Wallfahrtskirche auch die neue Ausstattung der Stadtkirche beeindruckt. Auf Volkach wandern wir durch Weinberge und in Gaibach begegnen wir den Schönborns. Über das Zisterzienserkloster Ebrach gelangen wir nach Bamberg, dem wir uns ausführlich widmen wollen. Von hieraus machen wir auch einen Ausflug nach Banz und Pommersfelden. Schon wieder nach Norden gewandt, besuchen wir die Veste Coburg mit ihren großen

Kunstsammlungen.

 

Reisepreis EUR 1.396.- p.P. im DZ, EZ-Zuschlag EUR 195.-

Anmeldeschluss für Konzertkarten: 6. Januar 2017

Anmeldeschluss für die Reise: 15. April 2017

 

Nähere Informationen und Anmeldungen:

ARS VIVENDI - Kulturreisen

Uwe Bölts

Am Fuchsberg 23

D- 28870 Fischerhude

Tel. +49 4293 789275

 

Braunschweig – Ausstellung „Im Aufbruch Reformation 1517-1617“ und das neue Herzog-Anton-Ulrich-Museum

 

Tagesfahrt am 26. August 2017 (7.00 Uhr ab Oldenburg ZOB)

Reiseleitung: Prof. Dr. Konrad Elmshäuser und Uwe Bölts

 

Anlass zu dieser Fahrt gibt die Wiedereröffnung der neu gestalteten Sammlung des Herzog-Anton-Ulrich Museums im letzten Jahr und nun aktuell die niedersächsische Landesausstellung zum Reformationsjubiläum, die den Blick nicht so sehr auf das Ereignis selbst, sondern auf seine Folgen lenkt.

 

Reisepreis: 65.- Euro

 

Mindestteilnehmerzahl: 30

 

Anmeldung: Historische Gesellschaft Bremen Tel 0421/325128 (Mo und Fr 9.30 bis 12.00 Uhr)

 

Weinwanderreise Rheinhessen und Nahe – klassische Weinbaukulturlandschaften zwischen Mainz, Worms und Hunsrück

 

7 tägige Reise mit dem Bus vom 10. bis 16. September 2017

Reiseleitung: Uwe Bölts

 

In der bewährten idealen Mischung aus Kunst, Küche und Keller wollen wir uns diesen Weinbaulandschaften nähern.Vormittags betrachten wir Kunst und Kultur. Nachmittags erleben wir auf kleinen Wanderungen von 2-7 km durch die Weinberge die Landschaft aus einer anderen Perspektive als im Bus. Wir wohnen 4 Nächte im kleinen Weinort Flonheim, das mehrere von Michelin und Gault-Millau ausgezeichnete Restaurants verzeichnet und 2 Nächte in Bad Kreuznach hoch über Stadt und Nahe bei einer mittelalterlichen Burganlage.

 

6 Übernachtungen mit Frühstück, 5 Abendessen in ausgewählten Restaurants und 1 Abendessen als HP, 6 geführte Wanderungen, 7 Weingutsbesichtigungen mit Weinprobe, Eintritte und Führungen.

 

Reisepreis: 1.298.- Euro pro Person im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag 90.- Euro.

 

Mindestteilnehmerzahl: 15, Höchstteilnehmerzahl: 25

 

Anmeldeschluss: 5. Juli 2017

 

Anmeldung: ARS VIVENDI – Kulturreisen Uwe Bölts, Am Fuchsberg 23, 28870 Fischerhude; E-Mail: uwe.boelts@t-online.de

Exkursionen 2. Halbjahr 2017.pdf
PDF-Dokument [53.6 KB]

Exklusivführungen

Mittwoch, den 26. Juli 2017 Prinzenpalais 16.30 Uhr

Christian Rohlfs – ein norddeutscher Expressionist

 

Das Werk von Christian Rohlfs (1849-1938) war in Oldenburg schon seit 1925 prominent, als Walter Müller-Wulckow ihm die erste Einzelausstellung für Gegenwartskunst im Landesmuseum widmete. Mit 20 Arbeiten besitzt das Museum einen bedeutenden Bestand, darunter die späten Landschaften und Blumenstück in leuchtender Temperamalerei. Ein besonderer Glücksfall erlaubt, das 1937 als entartet beschlagnahmte Blatt “Amaryllis“ zu zeigen, das kürzlich rückerworben werden konnte.

Durch die Ausstellung führt Mareike Lepszy.

 

Mittwoch, den 23. August 2017 Edith-Russ-Haus für Medienkunst 16.30 Uhr Ozeane – Dialoge zwischen Meeresgrund und Wassersäule

 

Soloausstellung Armin Linke

Seit über 20 Jahren beobachten Armin Linkes preisgekrönte Filme und Fotografien die Veränderung unseres Planeten durch den Menschen. Für seine neue Multimedia-Installation taucht der Künstler in die faszinierenden Welten der Tiefsee und der Ozeane ein. Er begleitet mit seiner Kamera Meeres-wissenschaftler führender Forschungseinrichtungen und macht so ihre komplexen Arbeitsmethoden visuell verständlich. Es geht um Themen wie Tiefsee-Bergbau, Biodiversität, Nachhaltigkeitsziele, Umweltstrategien und das Welterbe der Menschheit.

Durch die Ausstellung führt Marcel Schwerin.

 

Mittwoch, den 20. September 2017 Stadtmuseum 16.30 Uhr

Beat oder Bieder? Oldenburg und das Jahr 1967

- Villen-Intervention –

 

2017 feiert die Fußgängerzone in Oldenburg ihr 50. Jubiläum. Es war nicht die erste Fußgängerstraße der Bundesrepublik, aber in Oldenburg wurde erstmals ein zusammenhängender Kern von Altstadtstraßen für den Autoverkehr gesperrt. Anlass für das Stadtmuseum zurückzublicken auf das Ereignis im Besonderen, vor allem aber auch auf das Jahr im Allgemeinen. Begeben Sie sich auf eine

unterhaltsame und informative Zeitreise in ein Jahr, das von weltweiten Krisen, wachsender Unsicherheit in der Bundesrepublik, aber auch unübersehbarem gesellschaftlichen und politischen Aufbruch gekennzeichnet war. Für diese Präsentation öffnen wir erstmals – als temporäre „Intervention“ – die historischen Francksen-Villen für ein neues Publikum.

Durch die Ausstellung führt Franziska Boegehold.

 

Diese Exklusivführungen sind für unsere Mitglieder kostenfrei.

Gäste sind herzlich willkommen.

 

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Ausstellungsbesuch.

Faltblatt / Anmeldeformular
Flyer VLM 2016.pdf
PDF-Dokument [502.0 KB]

Besucher